Blog und Fachartikel

Kategorien
Kanzleinachrichten
Unfall & Krankheit
Arbeitsrecht
Ehe & Familie
Erbe & Vorsorge
Strafrecht
Alle Beiträge
Tags
st. gallen,
wil,
thurgau,
st.gallen,
kreuzlingen,
Scheidung,
anwalt für scheidungsrecht,
iv,
familienrecht,
kuendigung,
arbeitsrecht,
unfall,
patientenschutz,
scheidung wie hoch ist der unterhalt,
ehescheidung,
krankheit,
schadenersatz,
arbeitsvertrag,
erbrecht,
gutachten,
2017,
Änderungskündigung,
Alimente,
Ansprüche,
Arbeitsrecht,
Arbeitsvertrag,
Arztfehler,
Arztzeugnis,
Beiträge,
Betreuungsunterhalt,
Ehescheidung,
Erben,
Erbengemeinschaft,
Erbenvertreter,
Erbrecht,
Erbvertrag,
Familienrecht,
Gutachten,
Haftpflichtversicherung,
Haushaltschaden,
Hg120057-O,
Invalid,
Invalidenversicherung,
Iv,
Kennzahlen,
Krankheit,
Kreuzlingen,
Kündigung,
Leistungen,
Lohn,
Lohnvereinbarung,
Missbräuchliche Kündigung,
Prozessrecht,
Psychische Krankheit,
Sake,
Schadenersatz,
Schadensersatz,
Scheidung,
Schmerzensgeld,
Sozialversicherungen,
St. Gallen,
St.gallen,
Testament,
Thurgau,
Unfall,
Unfallversicherung,
Unterhalt,
Unverheiratete Eltern,
Versicherung,
Wil,
Willensvollstrecker,

Was tun, wenn der Lohn nicht pünktlich kommt

2016-11-11 16:12:00

Zahlt der Chef den Lohn nicht, sollte man sich nicht zu lange vertrösten lassen. Denn man kann Ansprüche verlieren, falls der Arbeitgeber Konkurs geht. Wie ist vorzugehen? Zunächst mahnt man den Arbeitgeber per Einschreibebrief. Das heisst, man fordert ihn auf, innert beispielsweise 10 Tagen zu zahlen. Wird der ausstehende Lohn trotzdem nicht bezahlt, sollte der Arbeitnehmer sein Guthaben über das Betreibungsamt einfordern. Was genau zu tun ist, erfährt man online oder beim Betreibungsamt selber. Kommt kein Geld, können Angestellte unter bestimmten Umständen sogar die Arbeitsleistung aussetzen, ohne den Lohnanspruch zu verlieren.