Blog und Fachartikel

Kategorien
Kanzleinachrichten
Unfall & Krankheit
Arbeitsrecht
Ehe & Familie
Erbe & Vorsorge
Strafrecht
Alle Beiträge
Tags
st. gallen,
wil,
thurgau,
st.gallen,
kreuzlingen,
Scheidung,
anwalt für scheidungsrecht,
iv,
familienrecht,
kuendigung,
arbeitsrecht,
unfall,
patientenschutz,
scheidung wie hoch ist der unterhalt,
ehescheidung,
krankheit,
schadenersatz,
arbeitsvertrag,
erbrecht,
gutachten,
2017,
Änderungskündigung,
Alimente,
Ansprüche,
Arbeitsrecht,
Arbeitsvertrag,
Arztfehler,
Arztzeugnis,
Beiträge,
Betreuungsunterhalt,
Ehescheidung,
Erben,
Erbengemeinschaft,
Erbenvertreter,
Erbrecht,
Erbvertrag,
Familienrecht,
Gutachten,
Haftpflichtversicherung,
Haushaltschaden,
Hg120057-O,
Invalid,
Invalidenversicherung,
Iv,
Kennzahlen,
Krankheit,
Kreuzlingen,
Kündigung,
Leistungen,
Lohn,
Lohnvereinbarung,
Missbräuchliche Kündigung,
Prozessrecht,
Psychische Krankheit,
Sake,
Schadenersatz,
Schadensersatz,
Scheidung,
Schmerzensgeld,
Sozialversicherungen,
St. Gallen,
St.gallen,
Testament,
Thurgau,
Unfall,
Unfallversicherung,
Unterhalt,
Unverheiratete Eltern,
Versicherung,
Wil,
Willensvollstrecker,

Uncodierte, transparente Arbeitszeugnisse

2013-03-22 14:07:00

Ein korrektes Arbeitszeugnis muss vollständig, wahr und klar sein. Es darf keine mehrdeutigen Formulierungen enthalten, d.h. es darf nicht kodiert bzw. muss uncodiert sein. Im zweifelsfall lohnt es sich, das Arbeitszeugnis vorab durch einen Anwwalt prüfen zu lassen.

Weiterführende Informationen (PDF-Dokument)